News

Mitgliedsbeitrag 2018

Liebe Netzwerkmitglieder,

 

wir möchten Euch darüber informieren, dass wir am 26. Februar den Mitgliedsbeitrag für 2018 abbuchen werden. Alle Infos zur Beitragsordnung findet ihr hier.

 

Das war der Bundeskongress 2017

Vom 2. bis 5. November hat der 25. Bundeskongress der Feuerwehrfrauen stattgefunden. Nachdem bereits viele der Teilnehmerinnen und Teilnehmer das Vorprogramm (Stadtrundfahrt oder eine Führung durch die Berliner Unterwelten) am Donnerstag genutzt hatten um die Hauptstadt kennenzulernen, folgte am Freitag die feierliche Eröffnung durch die Vorsitzende Susanne Klatt. Der diesjährige Jubiläumsbundeskongress stand unter dem Motto „Nicht reden - machen!“, welches auch die Gäste in Ihren Grußreden aufnahmen. Unter den Gästen waren der Ständige Vertreter des Landesbranddirektors Karsten Göwecke, der Präsident des Deutschen Feuerwehrverbandes Hartmut Ziebs, die Frauenvertreterinnen Heide Jung und Daniela Felix sowie Margot Ehrlicher von hhpBerlin.

 

Unter den insgesamt 125 Teilnehmerinnen und Teilnehmern waren auch Teilnehmerinnen aus Österreich, Schweiz, Großbritannien, Ghana, Frankreich, Niederlande, Norwegen und Tschechien vertreten. Der Teilnehmerkreis setzte sich aus Berufsfeuerwehr, Freiwilliger Feuerwehr, Werkfeuerwehr und Bundeswehrfeuerwehr zusammen.

 

In zahlreichen praktischen und theoretischen Workshops konnten die Kongressteilnehmerinnen und –teilnehmer ihre vorhandenen Kenntnisse auf den Prüfstand stellen sowie neue Techniken kennenlernen und neues Wissen sammeln. So wurde sich zum Beispiel gemeinsam mit dem Höhenrettungsteam der Berliner Feuerwehr vom 125 m hohen Park In Hotels abgeseilt, neue Rettungstechniken an PKWs mit dem Weber Rescue-Team ausprobiert, Türen geöffnet, der Umgang mit der Presse trainiert, TFA-Feuerwehrsport (Toughest Firefighter Alive) ausprobiert oder der bauliche und vorbeugende Brandschutz des Fernsehturms und des Berliner Reichstags in Visier genommen - um nur einige der praktischen Workshops zu nennen. Auch in der Theorie wurde über viele interessante Themen referiert: Bericht über den Massenanfall von Verletzten auf dem Berliner Weihnachtsmarkt, Crew Ressource Management, moderne Unterrichtsgestaltung, Verhalten an Tatorten, Photovoltaikanlagen, Stressmanagement,…

 

Während der Pausen hatten die Kongressteilnehmerinnen und -teilnehmer die Möglichkeit die die Stände einiger Sponsoren und Aussteller zu besichtigen und an dem Gewinnspiel der Firma Haix teilzunehmen.

 

Mit dem Netzwerkabend im Cosmic Casper fand der Bundeskongress am Samstag seinen Ausklang.

 

Wir danken unseren viele Sponsoren, die es uns ermöglichen den Bundeskongress bereits zum 25. Mal durchzuführen!

 

Ein besonderer Dank gilt natürlich dem Organisationsteam der Berliner Feuerwehr und allen Referentinnen und Referenten dafür, dass der Bundeskongress 2017 so wunderbar gelaufen ist! Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr im schönen Schwäbisch Gmünd!

Team gesucht für "Dein Ostseeweg 2018"

Hallo Sportsfreundinnen und Sportsfreunde,

 

ich bin auf der Suche nach Mitstreitern für „Dein Ostseeweg 2018“. Das ist ein Lauf über 100km innerhalb von 24 Stunden. Das ganze findet am 15. September 2018 rund um Bad Doberan statt. Nähere Infos gibt es hier: http://ostseeweg.com/index.php/de/100-km

Da die Teilnehmerzahl auf 500 begrenzt ist und sich bereits über 100 Leute angemeldet haben, müsst ihr euch schnell entscheiden, ob ihr Lust habt, diese Herausforderung anzunehmen. Bei Interesse meldet euch bitte bis zum 10.12.2017 bei mir unter helga.pahl@feuerwehr.essen.de.

 

Die Startgebühr beträgt 59€. Die müsstet ihr mir auch rechtzeitig überweisen. Meine Daten schicke ich euch dann persönlich zu. Ich würde uns dann als Gruppe anmelden. Urkunden gibt es bei 40km, 60km, 80km und natürlich 100km.

 

Also Mädels, lasst uns das rocken! Ich freue mich auf eure Zusagen.

 

Viele Grüße aus dem Ruhrgebiet

Helga

Umfrage zum Thema Pflegeberuf und Rettungsdienst

Hallo zusammen!

Im Rahmen meiner Bachelorarbeit möchte ich gerne ein Umfrage starten. Es geht um die interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen Pflege und Rettungsdienst und ob ein gemeinsamer Workshop im Rahmen der Pflegeausbildung von den Schülern als Zugewinn empfunden werden würde.

Bitte unterstützt mich bei meinem Vorhaben, indem ihr den folgenden Link großflächig unter Auszubildenden der Pflege und des Rettungsdienstes streut.

Willkommen sind ebenfalls alle, die in diesem Bereich ihre Ausbildung bereits beendet haben.

https://www.umfrageonline.com/s/050a8f2



Vielen lieben Dank,

eure Yvonne

Workshop "alternative Energien" in Korntal Münchingen

Der Regionalverband Baden-Württemberg des Netzwerk Feuerwehrfrauen e.V. veranstaltete am 27. Mai einen Workshop zum Themenkomplex Alternative Energien. 

Gastgeber war die Freiwillige Feuerwehr Korntal-Münchingen, mit einem Ihrer Referenten.

Organisiert und initiiert wurde dieser Workshop von der Frauenbeauftragten des Kreisfeuerwehrverbandes Heilbronn e.V. und Vorstandsmitglied des Netzwerkes Feuerwehrfrauen e.V., Stephanie Göttert.

Bei strahlendem Sonnenschein konnten insgesamt 29 Feuerwehrfrauen und eine Handvoll Männer dieses Workshopangebot nutzen, und sich gemeinsam in lockerer Runde austauschen und weiterbilden.

Den Auftaktvortrag hielt Ulrich Wolf, pvsafety.de und Mitautor des Fachbuches „Einsatz bei Photovoltaik-, Windenergie und Biogasanlagen“, und dem Sonderheft „Erneuerbare Energien“. Er erläuterte die Tücken einer Photovoltaikanlage, und gab nützliche Tipps für das Einsatzgeschehen. Wichtige Grundlagen im Umgang mit Strom wurden hier ebenfalls aufgefrischt.

Im Anschluss erläuterte René Engelhard von EAV-Stuttgart.de  die Zukunft der Elektromobilität.

Seine Lebensphilosophie zielt auf die ausschließliche Nutzung von Elektromotoren in Fahrzeugen ab. Hierzu zeichnete er ein interessantes Bild der Zukunft, und ermöglichte im Anschluss die Besichtigung verschiedener Elektrofahrzeuge.

 

Nach einer Pause referierte Markus Weber über den Aufbau und die Funktionsweise von Biogasanlagen. Gefahren, welche solche Anlagen hervorbringen, Einsatzszenarien, und Handlungsempfehlungen wurden ausführlich besprochen. Nach der Theorie wurden alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer in zwei Gruppen aufgeteilt. Abwechselnd konnten nachmittags die letzten beiden Stationen absolviert werden.

Eine Gruppe startete mit einer ausgiebigen Besichtigung einer Biogassanlage auf den Haldenhöfen in Hemmingen. Ulrich Ramsaier von der Bioenergie Glemstal nahm sich aller neugierigen Fragen an, und ermöglichte auch eine Begehung einer angeschlossenen Hackschnitzelheizanlage.

 

Währenddessen wurden am Feuerwehrhaus in Korntal von Hans Jörg Stellmacher, Mitglied von Atemschutzunfälle.eu und Ausbilder in der gastgebenden Feuerwehr, an verschiedenen „Puppenhäuser“ Brandverläufe und Löschtechniken gezeigt. Anschließend wurde der Umgang mit dem Werkzeug „Strahlrohr“ praktisch geübt.

 

Beim Abschlussgespräch waren sich alle über den gelungenen Tag einig, dankten den Organisatoren und freuen sich schon auf die nächste Veranstaltung.

Veranstaltungen

Wir informieren euch gerne über anstehende Termine über unseren Kalender.

Stellenangebote
 

Schaut direkt unter unseren neu veröffentlichten Stellenangeboten und bewerbt euch bei den Feuerwehren und Unternehmen. 

Abonniere unsere Newsletter und verpasse keine Informationen mehr: 

Kontakt

Folge uns auf Facebook:

Sponsoren

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Netzwerk Feuerwehrfrauen e.V.